Krangeräte für Betonfahrbahnen

Krangeräte

Diese kranähnlichen Großgeräte sind gekennzeichnet durchlange Ausleger mit Drehkopf. Standardmäßig können Ausladungen bis zu 40 Metern erreicht werden. Für die Praxis bedeutet dies, dass ein einziger Fassadenaufzug dieses Typs – an der richtigen Stelle des Gebäudes installiert – einen gesamten Gebäudekomplex mit all seinen Abstufungen und Anbauten abdecken kann.
Die Geräte laufen üblicherweise auf einer horizontal verlegten Schienenanlage oder sind – in stationärer Ausführung – an einer Stelle fest mit dem Gebäude verankert. Bei Geräten mit hoher Drehsäule kann diese auch mit Absenkeinrichtung ausgeführt werden, um eine möglichst niedrige Parkposition zu erreichen.

I. Modifikationen (Auszug)

Individuelle Lösungen zur Anpassung an bauliche Besonderheiten, wie zum Beispiel:

• Spurweiten, Ausladungen, Drehsäulenhöhen

• Individuelle Auslegergestaltung

• Einlagen- und Mehrlagenhubwerke mit einer Hublast von derzeit bis zu 4.000 Kilogramm und einer Hubhöhenkapazität von derzeit bis zu 500 Metern

• Netzspannung und Frequenz

• Spezielle Abmessungen und Ausführungen der Arbeitsplattform (Gondel)

• Die V-förmigen und schräg angestellten Auslegerarme können für die Parkposition manuell abgeklappt werden

II. Zusatzeinrichtungen

• Automatische Steuerung aller Bewegungsabläufe über erprobte Hard- und Softwarekomponenten

• Individuelle Steuerungssoftware

• Seilausgleich

• Sicherheitsgurte und Abdeckplanen für die Gondel

• Windmesseinrichtung mit optischer oder akustischer Warneinrichtung

• Gondelumhängevorrichtung

• Kopfdrehwerk mit asymmetrischer Gondelaufhängung zum Umfahren von Hindernissen

• Lasthubgerät zum Transport von Scheiben und Fassadenelementen außerhalb der Gondel

• Diverse Gondelführungssysteme für sicheres Arbeiten auch unter Windeinwirkung

• Telefonverbindung zwischen Arbeitsplattform und Befahranlage

• Zusätzliches horizontales Auslegergelenk / 2- bzw. 3-fach- Gelenkausleger

• Hydraulisch teleskopierbare Drehsäule zum Absenken des Auslegers in der Parkposition

• Verschiedene Unterfahrgondelsysteme für Rücksprünge

• Arbeitsplattform (Gondel) individuell an Gebäudesituation angepasst

• Weitere Zusatzeinrichtungen nach Erfordernis

Fordern Sie einen Kostenvoranschlag an, unter der Nummer (+352) 54 44 50-1 oder über unser Online-Formular

Haben Sie Fragen oder besondere Anforderungen?
Unser Team von Spezialisten wird Ihnen die für Sie passende Lösung aufzeigen.

Unsere Partner

Kontakt

Kontaktformular

Adresse

1A, Zone um Woeller
L-4410 Soleuvre
Luxembourg